Pelosia muscerda (Hufnagel, 1766)

Mausgraues Flechtenbärchen

Pelosia muscerdaVorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Juni bis September
Spannweite: 24 bis 28 mm
Lebensraum: Au- und Bruchwälder, birken- und erlenreiche Moore und Heiden, waldnahe Feuchtgebiete
ähnlich:
Ei:
Raupe: vermutlich an Grünalgen und Flechten, wenig bekannt
Puppe:
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Pelosia muscerda Pelosia muscerda

Steiner et al: 620 Synonyme: Tinea perlella Fabricius, 1787; Lithosia perla Fabricius, 1798; Noctua cinerina Esper, 1805; Noctua pudorina Esper, 1805; Pelosia simonensis Legrand, 1936; Pelosia infumata Marquardt, 1960; Pelosia obscura Lempke, 1964
M. Koch: 2047
Karsholt/Razowski: 10479
Forster/Wohlfahrt: 327